Weight Loss

Die besten Möglichkeiten, mehr Probiotika zu konsumieren

Der Körper ist voller Bakterien. Lebende Bakterien und Hefen sind für die allgemeine Gesundheit von Vorteil, und obwohl Probiotika am häufigsten Bakterien sind, können sie auch als Hefe überleben und wirken. Die Aufrechterhaltung eines Gleichgewichts zwischen guten und schlechten Bakterien ist wichtig, um die ordnungsgemäße Funktion vieler Körpersysteme aufrechtzuerhalten, insbesondere in Bezug auf die Mund- und Verdauungsgesundheit.

Laut unseren Experten von Hallelujah Acres gibt es zwei Möglichkeiten, diese notwendigen Mikroorganismen zu erhalten: Entweder aus fermentierten Nahrungsquellen oder durch die Einnahme eines hochwertigen Nahrungsergänzungsmittels.

Probiotika natürlich konsumieren
Für Anhänger der hauptsächlich rohen, pflanzlichen Genesis 1:29-Diät sind kultivierte Lebensmittel eine großartige Möglichkeit, Probiotika auf natürliche Weise zu konsumieren.

„Kultivierte Lebensmittel sind eine großartige Quelle für Probiotika, die lebende Enzyme nicht abtöten.“

Nach Ansicht unserer Experten sind kultivierte Lebensmittel eine großartige Quelle für Probiotika, da sie eine Möglichkeit bieten, die schwer absorbierbaren Nährstoffe aus rohen Lebensmitteln zu konsumieren und gleichzeitig die Enzyme am Leben zu erhalten. Denn beim Fermentieren – auch Kultivieren genannt – ist keine Hitze im Spiel. So bleiben die Enzyme erhalten und es kommen noch eine Reihe weiterer gesundheitlicher Vorteile hinzu. Kulturgemüse verbessert die Verdauung und kann auch Omega-3-Fettsäuren, B-Vitamine und viele bioverfügbare Mineralien und Vitamine liefern.

Zu den üblichen kultivierten Lebensmitteln gehören Sauerkraut aus fermentiertem Kohl, Gurken und Tempeh, so das Global Healing Center. Beliebt zum Fermentieren sind auch Karotten, Grünkohl, Sellerie, Rüben, Zwiebeln, Lauch, Bohnen und Pastinaken.

Obwohl die Aufrechterhaltung eines Bakteriengleichgewichts für ein ordnungsgemäßes Funktionieren von entscheidender Bedeutung ist, ist dies heute nicht immer realisierbar. Nicht jeder ist in der Lage, eine ausreichende Menge an fermentierten Lebensmitteln in seiner Ernährung aufzunehmen.

„Von der Schöpfung an wurde der menschliche Körper so konzipiert, dass er eine harmonische Beziehung zu Bakterien hat“, erklärte Olin Idol, Gesundheitsexperte von Hallelujah Health Acres. „Bakterien sind nicht generell unsere Feinde. Sie befinden sich auf unserer Haut, in unserem Körper, am häufigsten in unserem Dickdarm, wo sie eine Vielzahl von Funktionen erfüllen – die Produktion von B12 ist eine davon. Leider sind unsere heutigen Ernährungs- und Lebensbedingungen nicht förderlich für ein gesundes Gleichgewicht dieser freundlichen Bakterien. Anstatt vorherrschend zu sein, [bacteria] fallen oft in die Minderheit und sind nicht in der Lage, die erforderlichen Funktionen auszuführen, insbesondere die Produktion von B12.“

Probiotische Ergänzungen
Wussten Sie, dass in einem gesund funktionierenden Darmtrakt fast drei Pfund Bakterien vorhanden sein sollten? Obwohl es nach viel klingen mag, ist es laut „Unravel the Mystery“ von Ann Malkmus notwendig, um die tägliche Funktion und Aufrechterhaltung Ihres Immunsystems zu unterstützen. Und von diesen drei Pfund Bakterien sollten 85 Prozent „freundliche“ Flora sein. Obwohl, wie Idol oben erklärt hat, die Produktion von B12 bei den meisten Amerikanern nicht mehr vorherrscht.

„Daher müssen wir unsere freundliche Flora durch diskrete probiotische Supplementierung und roh fermentierte Lebensmittel wieder aufbauen oder wir müssen mit Vitamin B12 ergänzen“, sagte Idol.

Wenn Sie nach einer B12-Ergänzung suchen, ist B-Flax-D von Hallelujah Acre eine gute Wahl. Die regelmäßige Anwendung von B-Flax-D kann dazu beitragen, dass Sie eine ausreichende Menge an Vitamin B12 erhalten, das zu einer gesunden Zellbildung beiträgt, Anämie und Nervenschäden vorbeugt und als wichtiger Bestandteil der allgemeinen Gesundheit dient.

Wenn Sie nicht genügend Probiotika durch kultivierte Lebensmittel wie Sauerkraut erhalten, sind probiotische Nahrungsergänzungsmittel der Schlüssel.Wenn Sie nicht genügend Probiotika durch kultivierte Lebensmittel wie Sauerkraut erhalten, sind probiotische Nahrungsergänzungsmittel der Schlüssel.

Eine weitere Option sind probiotische Nahrungsergänzungsmittel, die einen hohen Bakteriengehalt aufweisen müssen, wie z. B. unsere Professional Strength Probiotics. Während viele heute erhältliche Produkte lediglich behaupten, dass ihre Kapseln den ganzen Weg durch den Dickdarm schaffen werden, wo sie hin sollen, tun dies nur sehr wenige. Das Probiotikum Hallelujah Diet® Professional Strength liefert jedoch tatsächlich bis zu 60 Prozent seiner Bakterien an den Dickdarm. Diese Kapseln beschichten den Magen-Darm-Trakt mit immunbekämpfenden Bakterien und können helfen, Sie vor den schlechten Bakterien zu schützen, die Krankheiten verursachen. Darüber hinaus helfen sie Ihnen, Beschwerden im Zusammenhang mit dem Verdauungssystem zu lindern.




Source link

Related Articles

Back to top button