Weight Loss

Lebensmittel voller Elektrolyte | Halleluja-Diät

Auswahl an Früchten und Nüssen

Lebensmittel voller Elektrolyte

Ähnlich wie die Batterie in einem Auto oder der Strom, der unser Haus mit Strom versorgt, stimulieren die Mineralien in unserem Blut und anderen Körperflüssigkeiten Spannungen, die elektrische Impulse übertragen. Unsere Nervenimpulse und Muskelkontraktionen sind zum Teil der elektrischen Energie zu verdanken, die unseren Körper und unsere Organe am Funktionieren hält. Es sind Elektrolyte, die dazu beitragen, die Leistungsfähigkeit unseres Verdauungs-, Nerven-, Herz- und Muskelsystems aufrechtzuerhalten.

Was passiert also, wenn wir nicht genügend Elektrolyte in unserer Ernährung bekommen? Woher wissen wir? Einige der Anzeichen dafür, dass Ihre Elektrolyte zu niedrig sein könnten, sind:

  • Schwindel
  • Zucken
  • Die Schwäche
  • Muskelkrämpfe
  • Unregelmäßiger Herzschlag
  • Geistiger Nebel oder Verwirrung

Das häufigste Anzeichen, auf das die meisten Menschen stoßen, sind Muskelkrämpfe, die sich als äußerst schmerzhaft und schwächend herausstellen können. Daher müssen wir elektrolytreiche Lebensmittel zu uns nehmen, damit unser Körper optimal funktioniert.

Was kann ein Elektrolyt-Ungleichgewicht verursachen?

Es kann viele Gründe geben, warum ein Körper ein Elektrolyt-Ungleichgewicht hat; einige von ihnen umfassen:

  • Nierenerkrankung
  • Elektrolyte nicht auffüllen oder genug Wasser trinken nach dem Training
  • Längeres Erbrechen oder Durchfall
  • Schlechte Ernährung
  • Schwere Dehydration
  • Ungleichgewicht des Säure-Basen-Verhältnisses oder des Säure-Basen-Verhältnisses im Körper
  • Herzinsuffizienz
  • Krebsbehandlungen
  • Bestimmte Medikamente, wie Diuretika
  • Bulimie
  • Das Alter, da die Nieren älterer Erwachsener mit der Zeit weniger leistungsfähig werden

Aber was ist ein Elektrolyt?

Ein Elektrolyt ist ein Stoff, der Strom leitet, wenn er in Wasser gelöst ist. Sie sind entscheidend für eine Reihe von Funktionen unseres Körpers. Jeder Mensch braucht Elektrolyte, um zu überleben, da viele der automatischen Prozesse im Körper auf diese ununterbrochenen elektronischen Ströme angewiesen sind. Es ist der Elektrolyt, der diese lebenswichtige Ladung liefert. Elektrolyte interagieren ständig miteinander sowie mit Ihren Zellen und Geweben, Nerven und Muskeln. Aus diesem Grund ist ein ausgewogenes Elektrolytgleichgewicht ein wesentlicher Bestandteil unserer Ernährung für gesunde Körperfunktionen.

Elektrolyte versorgen den Körper auch mit Feuchtigkeit, gleichen den Säuregehalt und den Blutdruck im Blut aus und helfen beim Wiederaufbau von geschädigtem Gewebe. Zu den Elektrolyten, die in unserem Körper gefunden werden können, gehören:

  • Bikarbonat
  • Kalzium
  • Chlorid
  • Phosphat
  • Kalium
  • Natrium
  • Magnesium

Ein Beispiel dafür, wie Elektrolyte zusammenarbeiten, benötigt ein Muskel Kalzium, Natrium und Kalium, um sich zusammenzuziehen. Sind diese Stoffe nicht ausbalanciert, kann es zu Muskelschwäche oder übermäßiger Kontraktion, sogenannten Muskelkrämpfen, kommen. Ihr Herz, Ihre Muskeln und Nervenzellen verwenden alle Elektrolyte, um elektrische Impulse an andere Zellen zu übertragen.

Lebensmittel voller Elektrolyte zum Auffüllen

Glücklicherweise gibt es viele gesunde Lebensmittel, die wir in unserer Ernährung essen können, die dazu beitragen können, die Elektrolyte unseres Körpers im Gleichgewicht zu halten. Einige der stärksten Lebensmittel, die Sie Ihrer Ernährung für optimale Elektrolyte hinzufügen können, sind:

Grünes, blättriges Gemüse

Gemüse wie Spinat, Grünkohl, Grünkohl, Kohlrabi, Rucola, Pak Choi oder Chinakohl, Okra und Brokkoli sind alle Gemüsesorten mit hohem Kalzium- und Magnesiumgehalt. Wenn Sie häufig Charlie-Pferde oder Muskelkrämpfe haben, kann dies auf zu wenig Kalzium oder zu wenig Magnesium in Ihrer Ernährung zurückzuführen sein. Calcium sorgt für das Wachstum und die Festigkeit von Zähnen, Knochen und Nervenleitung. Es ist auch für die Hormonsekretion sowie für Enzyme wichtig. Magnesium hilft unseren Muskeln, sich zu entspannen, unsere Nerven zu beruhigen und verhindert, dass zu viel Kalzium in unsere Zellen gelangt, um eine optimale kardiovaskuläre Gesundheit zu gewährleisten.

Kaliumreiches Gemüse

Gemüse wie Spinat, Brokkoli, Artischocken, Avocados, Rüben, Rübengrün, Rosenkohl, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Pilze, Erbsen, Gurken, Zucchini und Kürbisse sind reich an Kalium. Kalium ist ein weiterer essentieller Elektrolyt, der für die Funktion der Nerven, die Kontraktion der Muskeln und die Regulierung des Herzschlags benötigt wird. Es ist auch eine Komponente, die hilft, Nährstoffe in die Zellen und Abfallprodukte aus Ihren Zellen zu transportieren. Eine kaliumreiche Ernährung hilft auch dabei, einige der schädlichen Nebenwirkungen von Natrium auf den Blutdruck auszugleichen.

Früchte mit hohem Elektrolytgehalt

Einige der Früchte mit hohem Elektrolytgehalt sind Wassermelone, Granatäpfel, Orangen, Sauerkirschen, Bananen, Erdbeeren, Mangos, Zitronen, getrocknete Aprikosen, Pflaumen und Rosinen sind allesamt ausgezeichnete Quellen für Ihre Ernährung.

Weitere Quellen für Elektrolyte

  • Nüsse und Samen. Kokoswasser, Hanfsamen, trocken geröstete Pistazien, Kürbis- und Kürbiskerne, Leinsamen, trocken geröstete Haselnüsse, Mandeln und Paranüsse zum Beispiel enthalten alle Kalium. Obwohl sie möglicherweise nicht so viel Kalium haben wie bestimmte Obst- oder Gemüsesorten, können sie dennoch eine gute Quelle für Kalium, Magnesium und Nüsse wie Cashewkerne sein, die einen moderaten Anteil an Phosphor enthalten.
  • Bohnen und Linsen. Kidneybohnen, Sojabohnen, Tofu (aus Sojabohnen hergestellt) und Linsen enthalten Magnesium, Kalium und Phosphor. Darüber hinaus kann Ihr Tofu je nach Hersteller auch Calciumsulfat enthalten.
  • Unraffiniertes Meersalz ist auch eine großartige Quelle für Natrium und Chlorid. Seien Sie jedoch vorsichtig bei Lebensmitteln, die raffiniertes Speisesalz enthalten.
  • Bio-Frühstückscerealien. Je nach Getreide kann es mit Calcium angereichert werden. Um sicherzugehen, ist es immer am besten, einen kurzen Blick auf das Etikett zu werfen. Andere Getreidesorten auf Weizen- oder Haferbasis enthalten Magnesium. Stellen Sie sicher, dass alle Getreidenahrungsmittel aus Bio-Getreide stammen, damit Sie die Herbizide vermeiden, die bei den meisten kommerziellen Getreidesorten verwendet werden.
  • Sie können ein ausgezeichnetes Sportgetränk herstellen, indem Sie eine oder zwei Bananen (oder andere Früchte) und eine Stange Sellerie in einem Liter destilliertem oder RO-Wasser mischen.

Damit Ihre Nerven, Muskeln und andere Körperprozesse so optimal wie möglich funktionieren, sind Lebensmittel voller Elektrolyte essentielle Mineralien, die Sie unserer täglichen Ernährung hinzufügen können. Wenn diese Lebensmittel zu Ihren Mahlzeiten hinzugefügt oder geschluckt werden, sollten die meisten Menschen in der Lage sein, ein gesundes Elektrolytgleichgewicht aufrechtzuerhalten, während sie genügend Flüssigkeit trinken oder sich nach dem Training erholen. Wenn Sie sich Sorgen um Ihren Elektrolytspiegel machen, sollten Sie diese köstlichen, nährstoffreichen Lebensmittel zu Ihrem Speiseplan hinzufügen!




Source link

Related Articles

Back to top button