Weight Loss

Myom-Diät: Empfohlene Lebensmittel zur Behandlung von Myomen

Verwaltung Ihrer Myomgesundheit.

Die Nachricht zu erhalten, dass Sie ein Myom haben, ist eine Erfahrung mit gemischten Gefühlen. Per Definition – ein fester, kompakter Tumor, der sich in der Gebärmutter entwickelt – klingt ein Myom nach etwas sehr Schlimmem. Aber Myome sind kein Krebs, und das ist Grund zur Freude und Erleichterung! In der Tat sagen die meisten Ärzte, dass Myome kein Grund zur Sorge sind, da die Gefahr, dass sie bösartig werden, sehr gering ist. Frauen im Alter zwischen 30 und 40 Jahren haben das höchste Risiko, Myome zu entwickeln, aber sie können immer noch bei Frauen auftreten, die die Menopause hinter sich haben.

Abgesehen davon sind Myome nicht immer nichts. Manchmal verursachen sie Schmerzen, starke Menstruationsperioden, Verstopfung, Beckendruck und häufiges Wasserlassen. Wichtig ist, dass Myome während der Schwangerschaft Komplikationen verursachen können, und Frauen mit Myomen haben eine erhöhte Wahrscheinlichkeit eines Kaiserschnitts (Kaiserschnitt), da die Tumore dazu führen können, dass das Baby in einer Position sitzt, die für die Geburt nicht ideal ist. Selbst wenn Sie Symptome im Zusammenhang mit einem Myom haben, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass die Masse das Baby beeinträchtigt, aber es ist erwähnenswert, dass Frauen mit Myomen ein etwas höheres Risiko für Fehlgeburten und Frühgeburten haben.

Was sind Myome?

Myome, auch bekannt als Leiomyome oder Myome, sind gutartige Tumore, die in den Muskeln der Gebärmutter wachsen. Diese nicht krebsartigen Tumore haben eine Größe von der Größe einer Erbse bis zur Größe einer Melone. Obwohl weitgehend unbekannt ist, was genau Myome verursacht, glauben Ärzte, dass sie mit höheren Spiegeln der Hormone Östrogen und Progesteron verbunden sind, da sie während der Schwangerschaft oder bei der Einnahme von Empfängnisverhütungsmitteln dazu neigen, anzuschwellen oder zu wachsen, beides Szenarien, die die Hormone im Körper erhöhen Karosserie. Beachten Sie, dass Myome unglaublich häufig sind. Es wird geschätzt, dass 30 bis 77 Prozent der Frauen irgendwann während ihrer gebärfähigen Jahre Myome entwickeln, obwohl nur etwa ein Drittel groß genug ist, um von einem Arzt bei einer körperlichen Untersuchung entdeckt zu werden.

Schwangere Frau, die Prüfung erhält.

Richtiges Essen zur Behandlung von Myomen

Neben dem Hormonspiegel spielt unsere Ernährung eine große Rolle bei unserer Wahrscheinlichkeit, an Myomen zu erkranken. Beweise verbinden den Konsum von rotem Fleisch, Alkohol und Koffein mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung von Myomen, und diejenigen, die übergewichtig oder fettleibig sind, entwickeln sie eher. In der Tat werden Myome, wie die meisten Gesundheitsprobleme, durch die Ernährung beeinflusst. Die Behandlung erfordert normalerweise entweder Abwarten oder das Ausprobieren von Schmerzmitteln, Antibabypillen oder Hormontherapien. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Myome auf natürliche Weise ohne Medikamente zu behandeln, ist eine gesunde Ernährung ein guter Anfang.

Also, was sollten Sie essen, wenn Sie Myome haben? Wissen Sie zuerst, was Sie nicht essen sollten, und beginnen Sie mit einem Myom-Diätplan. Stellen Sie sicher, dass Sie rotes Fleisch, Alkohol und Koffein aus Ihrer Ernährung streichen. Beachten Sie außerdem, dass Fett Östrogen absondern kann, also versuchen Sie, Ihren Fettkonsum während des Managementprozesses zu begrenzen.

  • Ballaststoffreiche Lebensmittel– Die Einführung ballaststoffreicher Lebensmittel in Ihre Ernährung, wie Vollkornprodukte, oder die Durchführung einer Ganzkörper-Faserreinigung statten Ihren Körper mit den Werkzeugen aus, die er benötigt, um Schwermetalle zu binden, die mit Uterusmyomen in Verbindung gebracht wurden. Fügen Sie viel Blattgemüse, Beeren, Brokkoli und Rosenkohl zu Ihrer Ernährung hinzu, um die Metalle effektiv auszuspülen.
  • Entstehendes Jod—Wie Sie wissen, sind Myome mit dem Hormonspiegel Ihres Körpers verbunden, daher kann die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln wie Nascent Jod, das zur Unterstützung eines gesunden Hormonspiegels beiträgt, Ihren Behandlungsplan unterstützen. Jod kann helfen, die Fähigkeit des Körpers zu unterstützen, Östrogen zu entgiften und die Zellen weniger darauf reagieren zu lassen.
  • Eisenreiche Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel—Es wurde gezeigt, dass Eisenmangel zum Myomwachstum beiträgt, hauptsächlich weil übermäßige Blutungen Anämie verursachen, die wiederum Eisenmangel verursacht. Wenn Sie stark bluten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie Ihre roten Blutkörperchen durch eisenreiche Lebensmittel und Eisenpräparate mit der richtigen Menge an Eisen ausstatten.

Lebensmittel mit hohem Eisengehalt.

Essen Sie Ihren Weg zu besserer Gesundheit

Eine Änderung Ihrer Essgewohnheiten kann Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden verbessern, unabhängig davon, ob Sie mit reproduktiven Gesundheitsproblemen, Energiemangel, einem geschwächten Immunsystem oder anderen körperlichen Beschwerden zu kämpfen haben. Zu wissen, was man essen soll, ist der erste Schritt zu einem gesunden, genussvollen Leben!




Source link

Related Articles

Back to top button