Weight Loss

Wie Rohkost die Lebergesundheit fördert

Haben Sie in letzter Zeit an Ihre Leber gedacht? Wie wäre es mit: Welche Arten von Rohkost sind gut für Ihre Leber? Sind Sie sich nicht sicher, welche Rohkost Sie zu Ihrer täglichen Aufnahme hinzufügen sollen, um zu helfen? Hab niemals Angst! Wir sind hier, um Ihnen zu helfen, die essentiellen Rohkost zu finden, die gut für Ihre Leber sind und eine gesündere, vorteilhaftere Ernährung für Ihr geistiges und körperliches Wohlbefinden zu fördern!

Was macht die Leber?

Unsere Leber ist ein relativ großes, fleischiges Organ, das auf der rechten Seite des Bauches ruht. Lebern wiegen etwa 3 Pfund, und normalerweise werden unsere Lebern durch unsere Brustkorbe geschützt, was es fast unmöglich macht, sie zu berühren oder zu fühlen. Es gibt zwei große Abschnitte unserer Leber, die als rechter und linker Lappen bezeichnet werden. Unsere Gallenblase sitzt zusammen mit Teilen der Bauchspeicheldrüse und des Darms unter unserer Leber. Die Leber arbeitet mit diesen Organen zusammen, um Nahrung zu verdauen, aufzunehmen und zu verarbeiten.

Die wichtigste Aufgabe der Leber besteht darin, Blut aus dem Verdauungstrakt zu filtern, bevor es an den Rest unseres Körpers weitergegeben wird. Die Leber entgiftet auch Chemikalien und verstoffwechselt Medikamente. Bei der Entgiftung sondert die Leber Galle ab, die zurück in den Darm gelangt. Die Leber produziert auch Proteine, die für die Blutgerinnung und andere Funktionen entscheidend sind.

Kurz gesagt, die Leber ist eines unserer Kraftwerksorgane, und wir sollten genauso essen, um ihre Funktion zu unterstützen, wie wir es für jedes unserer Hauptorgane tun, also lassen Sie uns die wichtigsten Rohkost, die für dieses Kraftpaket gut ist, durchgehen!

Grapefruit

Grapefruits sind vollgepackt mit starken Antioxidantien, die Ihrem Körper auf natürliche Weise zugute kommen und die Leber schützen. Die beiden wichtigsten Antioxidantien, die in Grapefruits gefunden werden können, sind Naringenin und Naringin. Naringenin hat pharmakologische Wirkungen bei der Behandlung von Fettleibigkeit und damit verbundenen Stoffwechselstörungen wie NAFLD (Nichtalkoholische Fettleberkrankheit).

Die Studie zeigt, dass diese natürlichen Flavanone dazu beitragen, mehrere biologische Prozesse zu modulieren, die mit NAFLD korrelieren, wie Energiebilanz, Lipid- und Glukosestoffwechsel, Entzündungen und oxidativer Stress durch verschiedene Mechanismen.(1)

Weitere Studien sind erforderlich, um die Wirkung von Grapefruit und ihren Bestandteilen zu festigen. Dennoch deuten die aktuellen Beweise darauf hin, dass Grapefruit ein ausgezeichnetes Rohkost ist, um Ihre Leber gesund zu halten.

Natives Olivenöl extra

Reines und echtes Olivenöl gilt aufgrund seiner vielen gesundheitlichen Vorteile als gesundes Fett. Einige seiner häufigsten Vorteile haben positive Auswirkungen auf die Gesundheit des Herzens und des Stoffwechsels. Es wurde jedoch mit einer positiven Wirkung auf die Leber in Verbindung gebracht.

Eine im November 2019 durchgeführte Forschungsstudie, in der eine Gruppe von 100 Männern und Frauen im Alter von 64 bis 70 Jahren analysiert wurde, die ein höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen hatten, wurde auf eine mediterrane Diät gesetzt. Die wichtigste Fettquelle einer mediterranen Ernährung ist Olivenöl.

Es wurde beobachtet, dass die stark mit Olivenöl ergänzte Ernährung eine reduzierte Prävalenz von Lebersteatose – einer Form der Fettlebererkrankung bei älteren Menschen mit hohem kardiovaskulären Risiko – zeigte.(2)

Kreuzblütlergemüse

Kreuzblütler sind eine vielfältige Gruppe, die Brokkoli, Blumenkohl, Kohl, Grünkohl, Pak Choi, Rosenkohl, Kohl, Brunnenkresse, Radieschen, Grünkohl und Rucola umfasst. Dieses Gemüse ist eine ausgezeichnete Quelle für natürliche Schwefelverbindungen, einen der Nährstoffe, die Ihre Leber für ihre wichtige Arbeit benötigt. Außerdem strotzen sie vor Ballaststoffen und einer Fülle an Vitaminen und Mineralstoffen.

Neue Forschungsergebnisse, die im Februar 2020 in Hepatology von Texas A&M AgriLife Communications veröffentlicht wurden, zeigen, dass eine natürliche Verbindung namens Indol, die in Darmbakterien und Kreuzblütlern vorkommt, Fettlebererkrankungen bekämpfen kann.(3) Kalorienarmes Kreuzblütlergemüse und sein hoher Ballaststoffgehalt tragen zum Gedeihen des Darmmikrobioms bei. Bei Personen mit einem höheren Indolgehalt im Darm glauben Wissenschaftler, dass sie dazu beitragen können, das Risiko zu senken oder einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung (NAFLD) vorzubeugen. NAFLD wird mit Fettleibigkeit und einem erhöhten Potenzial für verschiedene Krebsarten, einschließlich Leberkrebs, in Verbindung gebracht.

Andere Rohkost, die die Lebergesundheit verbessern können

Einige andere Lebensmittel, die zur Gesundheit der Leber beitragen können und die Sie zu Ihrer Rohkostdiät hinzufügen sollten, sind:

  • Tee wird allgemein als gesundheitsfördernd angesehen, aber es gibt Hinweise darauf, dass er auch besondere Vorteile für die Leber haben kann. Das Trinken von grünem Tee mit einem hohen Gehalt an Antioxidantien könnte die Leberenzymwerte verbessern und auch oxidativen Stress reduzieren.
  • Kaffee ist bei einer gesunden Ernährung immer noch umstritten, aber weitere Studien zeigen immer wieder einen leberschützenden Nutzen. Eine im Juni 2021 veröffentlichte neue Studie berichtete während der 10-Jahres-Studie über einen um 21 % verringerten Rückgang der Inzidenz chronischer Lebererkrankungen und ein um 49 % verringertes Risiko, an einer chronischen Lebererkrankung zu sterben, unabhängig davon, ob die Menschen Instant, regelmäßig oder entkoffeiniert tranken Kaffee.(4)
  • Heidelbeeren und Preiselbeeren enthalten beide Anthocyane, Antioxidantien, die den Beeren ihre unverwechselbaren Farben verleihen, die auch mit vielen gesundheitlichen Vorteilen verbunden sind, einschließlich der Leber.
  • Rote und violette Trauben enthalten eine Vielzahl gesunder Pflanzenstoffe, von denen das bekannteste Resveratrol ist. Die Forschung legt nahe, dass es Beweise dafür gibt, dass sie Entzündungen lindern und möglicherweise die Leberfunktion verbessern können.

Wenn es an der Zeit ist, Ihren Körper richtig mit Energie zu versorgen und ihm zu helfen, den Heilungsprozess zu beginnen oder den Körper zu erhalten, in dem Sie sich befinden, sollten Sie täglich die richtigen Portionen dieser rohen Lebensmittel essen, die gut für die Leber sind!

Quellen:

  1. https://academic.oup.com/advances/article-abstract/12/2/413/5900822
  2. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31334554/
  3. https://www.sciencedaily.com/releases/2020/02/200207123746.htm
  4. https://bmcpublichealth.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12889-021-10991-7




Source link

Show More

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close
Close